Sozial Media

Ja, mein „Digitales Fasten“ geht weiter.
Aber wie auch beim richtigen Fasten muss man immer mal wieder Sachen korrigieren oder bestimmte Dinge, die man nicht wieder nutzen wollte, wieder „reaktivieren“.

Dazu gehört zum Beispiel das „Sozial Media“.
Während ich bei Twitter „aktiver“ geworden bin, wurden meine Facebook und Instagram Accounts gelöscht (was ich bisher nicht bereut hatte).
Im Laufe des vergangenen Jahres habe ich auch meist „nichts“ vermisst.

Während ich aber in den vergangenen Wochen Sachen und Informationen gesucht habe, wurde ich immer wieder auf Instagram fündig. Auch was die Interaktion mit den jeweiligen Personen angeht, erleichtert ein Konto dort dies doch gewaltig. Dementsprechend habe ich mich entschlossen, hier wieder ein Konto zu eröffnen.
Aber die Zeit, die ich beim „digitalen Fasten“ gewonnen habe, werde ich nicht bei Instagram investieren 🙂